Eine der größten Aktivitäten ist das Bauen und Verwirklichen unserer Ideen!

Wir ruhen uns natürlich nicht auf unserer fertigen Kulisse aus, denn sie ist noch lange nicht fertig. Es fällt immer was an, was gewartet werden muss, und noch wichtiger: Etwas, das verbessert werden kann.

Und so entsteht aus den Ideen die fertige Kulisse für alle. Hier kann man unsere Zukunftspläne, Fortschritte und Ergebnisse sowie Baupläne nachschauen.

Jedoch ist unsere Aktion "Schöner fliegen" noch nicht beendet. Weiterhin besteht bei uns der Wunsch nach Veränderungen im Vordergrund und nimmt deutliche Formen an. Fans von Star Trek, die Ideen haben oder auch Mitglied werden wollen, können sich jederzeit bei uns melden!

Die Entwicklung des Hauptschirms

Mehrere Jahre lang zierte eine einfache Sternenkarte die Front unserer Brücke. Sie gab einen stilisierten Überblick über den Sektor wider und begleitete zahlreiche unserer Rollenspiele. Vor einiger Zeit entwickelten dann ein neues Konzept, was den Ausguck unserer Brücke näher an die Vorbilder in den Serien hernabringen sollte. Ein Konzept wurde entwickelt und in weiten Teilen umgesetzt. Fast dem Bauplan entsprechend steht ein großes Gebilde nun an der Stelle wo einst unsere Sternenkarte hing.

Als letzter Schritt wurde künstlerisch ein Weltallbild auf den Sichtschirm gemalt. Mit Magneten können während des Rollenspiels gelegentlich Planeten, Schiffe oder Raumstationen wie an einer Pinnwand befestigt werden.

Für die Zukunft haben wir uns vorgenommen, irgendwann einen Beamer zu installieren.

 IMG 1631

Unsere Bauaktivitäten

Seit geraumer Zeit ist die Konsole des ersten Offiziers fertig und wir verfügen über ein Einsatzbereites Shuttle.

shuttle2
Zuerst wurde unser Multifunktionsraum rundum erneuert.
shuttle3
Unser MFR wird hinundwieder zu einem Shuttlehangar umgebaut. Das Shuttle nimmt den gesammten Raum ein.
shuttle4
Cockpit des Shuttles
shuttle6
Der hintere Teil des Shuttles bietet Platz für sechs Personen.
shuttle5
Das Cockpit im Detail. Im Provisorium einige Displays.
konsole2 Die Konsole unseres ersten Offiziers mit allen wichtigen anzeigen und funktionen, Kompakt, vielschichtig und übersichtlich.
konsole
Nach diesem vorbild werden unsere anderen Konsolen aufgewertet.

Mastersystem Display (MSD)

Hier ein Beispiel für die Detailfülle unseres selbsterstellten Displays. Als Vorlage diente ein MSD der Defiant aus dem DS9 Technikhandbuch.
IMG 0232

Der Raum, den wir im FEZ Wuhlheide im Jahre 2002 bezogen, war ein komplett leerstehender Lagerraum. Wir hatten also einiges zu tun, um diese Einöde zu beleben. Auf den folgenden Bildern erhaltet ihr einen Blick hinter die Kulissen der noch heute bestehenden Grundkonstruktion.

neuerraumleer2 neuerraumleer neuerraumleer4  neuerraumleer5

Nachdem wir den Pappelhof verließen, mussten wir unsere Brücke natürlich komplett neu aufbauen. Einige Elemente der alten Brücke wie etwa unseren Dreieckstisch und einige Wandkonsolen behielten wir aber bei, bzw. erweiterten sie.

bau1 PICT0003 PICT0004  PICT0005

Umbau fertig 2006

2005 war die Zeit gekommen, die Brücke komplett zu erneuern. Die "Altlasten" aus dem Pappelhof modernisierten wir nun endgültig, das Konzept des Dreieckstisches wurde zu Gunsten eines Star-Trek-näheren Brückenmodells verworfen. Stattdessen teilten wir die Positionen stärker auf und gönnten dem Captain eine erhöhte Position im Zentrum der Brücke.

pilot bau0300 captian bau0301 

Ursprünglich war es bei der Konstruktion der Kulissen angedacht, diese so zu bauen, dass man während des Rollenspiels die Displays öffnen und darunter liegende Technik reparieren könnte. Allerhand unnütze Computerteile wurden also in die Konsolen geklebt, wo sie bis heute verblieben sind. Es hat sich aber herausgestellt, dass diese Möglichkeiten nicht genutzt werden.

taktik offen taktik bau0297 taktik bau0295 wissen bau0296

Auch die Technik erhielt ein neues Gesicht und vor allem ihren heutigen Umfang.

technik bau0299 display

 

This site is a non commercial site and no copyright violations are intended. Star Trek and all related properties are trademarks of Paramount Pictures. The site owner is not responsible for the contents of any external links from this page.